Seminar „Brandschutzhelfer in Kindertageseinrichtungen“

Beschreibung

nach § 10 ArbSchG, ASR A2.2 und DGUV-I 205-023 (BGI 5182)

Nach dem Arbeitsschutzgesetz und den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften hat der Arbeitgeber die Pflicht geeignete Notfallmaßnahmen zu treffen. Besonders zur Brandbekämpfung und Evakuierung der in seinem Unternehmen Beschäftigten, ist die Ausbildung und Bestellung eines Brandschutzhelfers ein unverzichtbarer Beitrag um dieser Verpflichtung gerecht zu werden.

Der Arbeitgeber hat demnach eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung.

Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel zu berücksichtigen.

Unsere Dozenten sind gemäß DGUV-I 205-023 berechtigt diese Ausbildung durchzuführen.

Die Brandschutzhelfer sind im Hinblick auf ihre Aufgaben fachkundig zu unterweisen.
Zum Unterweisungsinhalt gehören neben den Grundzügen des vorbeugenden Brandschutzes Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöschgeräten, die Gefahren durch Brände sowie über das Verhalten im Brandfall.

In dem Seminar werden Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse für die Funktion des Brandschutzhelfers vermittelt. Sie sind in der Lage, erforderliche Maßnahmen gezielt zu ergreifen und den Brandschutzbeauftragten Ihres Unternehmens aktiv zu unterstützen.

 

Das Seminar findet statt, wenn sich genügend Teilnehmer anmelden. Sollten Sie noch Fragen haben, nehmen Sie bitte einfach Kontakt auf.

Die Kosten von 85 € verstehen sich zzgl. MwSt.

 

 

Termin:
Kosten:
85,00 Euro
Kategorie:
Seminar
Veranstaltungsort:
Seminarraum Schudak
Kaiser-Friedrich-Str. 21a, 10585 Berlin-Charlottenburg